Donnerstag, 29. Januar 2015

So fühlt sich 30 also an

Die Einzugs- und Geburtstagsfeier am Wochenende war klasse. Ein sehr geselliger Abend, bei dem sich alle in der Küche versammelten, wie das so üblich ist.
Am nächsten Morgen stellte ich erschrocken fest, dass ich mich viel älter fühlte. Alles tat weh eigentlich. Zum Glück bin ich einfach nur krank geworden...
Uffa, ich dachte schon, das wäre jetzt immer so. Egal, so hatte ich genügend Zeit völlig platt im Bett zu liegen und auf meinem neuen EReader zu lesen. Klasse! Außerdem fühlt es sich für mich heute wie Dienstag an und nicht wie Donnerstag. Und zu guter Letzt bin ich dankbar, dass ich erst jetzt so richtig krank geworden bin, nachdem ich nun wieder arbeite. Denn krank zu Hause mit Kleinkind ist ja auch irgendwie für die Katz. Allerdings muss ich auch in Betracht ziehen, dass das kleine Lieschen das aus der Kinderkrippe mit angeschleppt hatte. Naja, fest steht, es war ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Glückwunsch zur 30! Ich finde ja, man merkt das gar nicht. Manchmal komme ich mir immer noch so ein bisschen vor wie ein kleines Mädchen, das erwachsen spielt und so zum Spaß "Frau Sowieso" genannt wird. Die Zeit vergeht irgendwie schneller als man mitkommt ... :-)
    Platt im Bett liegen und lesen, das hab ich kürzlich auch ausgiebig betrieben. Bin immer noch ein bisschen platt, aber irgendwie muss es gehen. 2 von 3 Kindern sind auch krank daheim und der Mann. Dann wünsche ich mal gute vollständige Genesung und eine gesunde Familie!

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast Recht. Ich hinke auch meinem "echten" Alter hinterher. Ich hoffe, dass ist der Weg zum Jungbleiben =)
      Ich wünsche euch allen Gute Besserung!
      Liebe Grüße,
      Kathrin

      Löschen