Dienstag, 6. November 2012

Home, sweet Home

Gestern haben wir nach unserer Fahrt Le Petit direkt zur Krippe gebracht. Als er dann gestern Abend wieder bei uns in der Wohnung war, hat er total ausgelassen und aufgedreht gespielt. Er war fast nicht müde zu bekommen. Selbst nach dem Abendbrot ist er noch auf den Pouf geklettert und auf die Couch und hat sich gefreut über Kastanien und Bücher. Wir glauben, er hat sich einfach gefreut wieder zu Hause zu sein. Und auch bei uns war es so. Nach dem abendlichen Ins-Bett-bringen und aufräumen sind wir auf die Couch gesunken und haben uns gefreut wieder heim zu sein. 
Wir fahren gerne weg und gerne in den Urlaub. Wir freuen uns, wenn wir nette Leute besuchen können, so wie am Sonntag meine Cousine. Aber bei all dem ist es zu Hause doch irgendwie am schönsten. Zum Glueck wohnen wir zu Hause und nicht in der Fremde =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen