Mittwoch, 13. April 2016

Fast- und Osterpause

Nun habe ich vor gut zwei Monaten von meinem Süßigkeitenfasten gesprochen und dann ist daraus aus Versehen ein Blog-Fasten geworden. Nun ja, jetzt bin ich wieder da.
In der Zwischenzeit war ich zwei Wochen lang Strohwitwe und habe wieder einmal bemerkt, wie groß die Kinder geworden sind. Klar, war es anstrengend. Aber das lag diesmal eher daran, dass ich krank geworden bin. Nichts schlimmes - Gott sei Dank. Die Kinder machen jetzt einfach fein mit und ich habe es sogar ein bisschen genossen.
Ostern haben wir wieder bei meinen Schwiegereltern am Meer verbracht, wo wir uns den Wind um die Nase wehen ließen. Dank Zeitumstellung fand die Ostereiersuche kurz vor 9 Uhr morgens statt, nach alter Zeit wäre es kurz vor 8 gewesen... (und wir haben NACH dem Frühstück gesucht...)
Die Kinder haben zu Ostern lustige Steckenpferdchen bekommen, die ich noch vorstellen möchte (aus alten Socken meines Vaters :-) ). Letztes Jahr bekamen sie diese Hasen, die sie immer noch bekuscheln. Die Schokoeier wurdem vom Lieschen so schnell wie möglich vertilgt, während der Große seine lieber hinter dem Klavier (!) versteckte und schön langsam genoss. So unterschiedlich sind sie, unsere beiden Kinder.
Die 8 Stunden Fahrt zu den Großeltern ist mittlerweile auch kein Problem mehr. Wir hören Hörspiele, gucken Bücher an und malen oder kleben Aufkleber. Nur ein Stillstandstau kurz vor Ende bringt uns dann doch aus dem Konzept.

Hier trage ich meine neue Goldmütze, gestrickt aus golden-gelber Wolle.
In den letzten beiden Wochen packte mich und meinen Mann das Nähfieber! Aber dazu will ich später mehr schreiben.
Jetzt erfreue ich mich ersteinmal an meinem neu-belebten Blog.



Kommentare:

  1. Schön von Dir zuhören :-)
    Die Steckenpferde sehen klasse aus (ich hoffe,eine Anleitung folgt?)!
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leni, vielen Dank für deinen Kommentar, eine Anleitung oder zumindest Beschreibung wird folgen.
      Liebe Grüße,
      Kathrin

      Löschen