Donnerstag, 23. April 2015

Coole Socke II

Lange ist's her, dass ich was geschrieben habe. Ich nenne es mal einfach langgezogene Osterpause. Nun ja.
Dass mein Sohn eine coole Socke ist, was das Fahrrad fahren betrifft, hatte ich schon mal erwähnt. Letztens blieb mir mal wieder die Spucke weg. Le Petit kam angefahren, bremste ein wenig, stellte sich mit einem Fuß auf die Pedale und schwang dann plötzlich sein anderes Bein hinten über den Sattel und sprang ab. "So wie der Papi, das macht, Mami!" (Kinder reden nur mit Ausrufezeichen. Sie rufen ihre Existenz den ganzen Tag in die Welt hinaus.) Ich war sprachlos. Sprachlos, dass er sich das traut und es mit seinen kurzen Beinchen schafft. Nicht schlecht!

Nicht schlecht auch sein Mitteilungsbedürfnis, nicht nur beim Radfahren.
"Da vorne ist eine Pfütze!
Ich will durch die Pfütze fahren.
Ich fahr durch die Pfütze.
Mami, ich bin durch die Pfütze gefahren!
Papi, ich bin durch die Pfütze gefahren!
Wo ist die nächste Pfütze?"
Na, immerhin hat er seine Grammatik geübt =) Mir fallen die Ohren ab.

Diese Woche bin ich übrigens alleine mit den Kindern. Mein Mann ist Samstag in den Urlaub -äh ich meine auf Dienstreise nach Lissabon geflogen. Wir haben ihn zum Flughafen begleitet und seinem Flugzeug hinterhergewunken (ich zumindest). Mein Herz war ganz schön schwer und ich musste sehr, sehr blinzeln. Diesen Samstag holen wir ihn wieder ab (vom Flughafen, leider nicht aus Lissabon). Die Woche lief sehr gut. Die Kinder und ich waren ein gutes Gespann. Vor einem Jahr war es eine Katastrophe. Besonders, wenn ich jetzt daran denke.
Morgen fahre ich auf Dienstreise. Juchu! Nur nach Berlin, aber immerhin. Ich freue mich auf die Vorträge. Gott sei Dank kann meine Mutter für diesen Freitag die Kinder übernehmen. Da sie selbst arbeitet, ist das keine Selbstverständlichkeit. Ich bin froh, dass es klappt und ich endlich auch mal wieder weg fahren kann.

1 Kommentar:

  1. Beim Thema "Mitteilungsbedürfnis" musste ich eben sehr grinsen! :-))
    Ich dachte nämlich daran, wie einst mein Zweitältester, vermutlich in einem ähnlichen Alter wie dein Großer, bei einer Wanderung lange vergnügt plaudernd auf den Schultern eines Onkels ritt und dieser ihn plötzlich erschöpft absetzte mit den Worten:"Meine Ohren brauchen jetzt dringend mal Pause!"
    Jetzt ist er zwanzig - und immer noch eine ganz nette Quasselstrippe. Aber es soll ja auch Jungs geben, die einen den ganzen Tag lang anschweigen... das wollen wir doch auch nicht, oder? ;-)

    AntwortenLöschen