Freitag, 24. April 2015

Absurdes Theater

In den letzten Tagen ging der Große nur schlecht ins Bett. Nachdem er einmal entdeckt hatte, dass ich Abends nochmal in den Garten gehe, um zu gießen (er hatte jämmerlich im Haus geweint, weil er mich nicht finden konnte. Armer Junge.), steht er wegen tausend Kleinigkeiten nochmal auf.
- Er hat Hunger (und muss selber dabei schmunzeln, weil es nicht stimmt)
-Er hat Charlotte, sein Baby, vergessen
-Er will was trinken
-Er kann nicht einschlafen
-Ist die Mami noch da
-Geht die Mami auch bald ins Bett oder guckt sie Fernsehen

Ich weiß, alles völlig normal. Gestern Abend gab er im Bett keine Ruhe. Lieschen ist angeschlagen und fand selber nur schlecht in den Schlaf. Und Le Petit laberte und rief aus dem Kinderzimmer mir immer wieder irgendwas zu. So dumm es ist, antwortete ich auch noch und rief, er solle jetzt schlafen, sich hinlegen, zudecken, etc.
Irgendwann rief ich laut nach oben "Jetzt ist Ruhe!". Da musste selbst ich lachen (leise, er solls nicht hören). Völlig absurd laut zu brüllen, dass jetzt Schlafenszeit ist und er Ruhe halten soll ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen