Donnerstag, 15. August 2013

Platz schaffen und zusammenrücken

So! Seit gestern haben wir die Wohnungssuche gedanklich erst einmal sehr weit weggeschoben (oder aufgegeben?). Entweder sind sie zu teuer oder zu verwinkelt oder am falschen Ort. Stattdessen werden wir in unserer Zweiraumwohnung einfach noch ein bisschen zusammenrücken. Wir haben kein Problem damit auf engem Raum zu wohnen. Es ist schön, wenn Le Petit im Wohnzimmer oder in der Küche spielt, dort wo sich unser Familienleben eben abspielt. Nur das Schlafzimmer ist ein Problem. Im Moment passt einfach kein viertes Bett rein. Wir werden nun einmal unsere ganze Wohnung durchgehen, Platz schaffen, Krempel wegwerfen (oder in den Keller auslagern), ein Regal für Le Petits Spielsachen anschaffen, sowie einen neuen, größeren Esstisch (eben für vier Personen) bauen. Für das Schlafzimmer ist eventuell ein Hochbett vorgesehen (für einen Zweijährigen? Noch bin ich ein wenig skeptisch.).
Eine Herausforderung ist es, die wir gerne annehmen und uns eventuell als Familie auch im übertragenen Sinne näher zusammenrücken lässt (oder es fliegen immer die Fetzen, mal sehen...).
 
Ansonsten waren es heute morgen auf dem Weg zur Arbeit nur 12 Grad C. Frisch! Aber herrlich angenehm die Luft. Ich liebe diesen frische Kühle am Morgen. Kaum zu glauben, dass es am Tag dann so warm werden soll.
 
Als zweiter nebensächlicher Punkt frage ich mich, woher seit gestern die ganzen Leser kommen? Plötzlich hat sich die pro Tag Leserschar verdoppelt (merke: wenn man wenig verdoppelt, wird noch nicht viel daraus). Ich freue mich! =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen