Montag, 25. Januar 2016

Geburtstagswochenende

Wie der Titel schon vermuten lässt, hatten wir ein wunderschönes Wochenende.
Eingeläutet wurde es allerdings sehr fies mit einem Anruf meines Mannes, dass sein Fahrrad geklaut wurde. Ziemlich exakt ein Jahr nach meinem Fahrradverlust. Le Petit war sehr empört und schlug vor, dass die Polizei und die Feuerwehr kommen sollte, um alle Diebe mit kaltem Wasser abzuspritzen. Ich wollte gerade über seine kindliche Unverdorbenheit lächeln, da setzte er hinterher: "Und dann machen wir sie alle tot." Äh ja, so viel zur Unverdorbenheit.
So ein Fahrradklau ist nicht nur finanziell ziemlich blöd, auch logistisch stellt uns das vor Herausforderungen. Der Kindergarten ist 11km entfernt und wir holen die Kinder ausschließlich mit dem Fahrradanhänger ab. Aber wir haben den Ärger bereits überwunden. Er hilft uns sowieso nicht...

Nun zu dem schönen Teil des Wochenendes. Am Samstag haben wir den Schnee nocheinmal richtig genossen. Vormittags liefen mein Mann und der Große eine Runde Ski. Sie starteten direkt an der Haustür, hinten durchs Tor hinaus auf die Elbwiesen. So eine Idylle! Ich bereitete mit dem Lieschen frische Pasta zu. Ziemlich aufwändig, aber super köstlich. Nach dem Mittag schickte mein Mann mich mit den Skiern los und schenkte mir zwei wertvolle Stunden voller Ruhe, Schneewirbel, Eisschollen und Auspowern bzw. Staunen ob der Natur. Wieder direkt an der Haustür gestartet. Erwähnte ich bereits, wie glücklich ich mit unserem neuen (Reihen)Haus bin?!
Anschließend wurde noch gerodelt und ein Schneemann gebaut. Der jedoch fiel im Laufe des Abends aufgrund der hohen Plusgrade bereits wieder um. Der Große machte den brillianten Vorschlag den Schnee der Kugeln wieder im ganzen Garten zu verteilen, um mehr Schnee zu haben.

Sonntag durfte ich "ausschlafen" und wurde dann runter zum Frühstück und meinem Geburtstagstisch mit Geburtstagskuchen und Wunderkerzen geholt. Einunddreißig Jahre sind es nun. Meine Familie sang das Geburtstagslied und der Große musste meinem Mann wegen des Textes ausshelfen. Ach, es ist wunderbar Familie zu haben (meistens, nicht wahr?!). Zum Mittag trafen wir uns mit meinen Eltern und Nachmittags wurden Waffeln im neuen Waffeleisen gebacken. Ich träume bereits vom Sommer mit Waffeln und Erdbeeren, von Apfelwaffeln, Zimtwaffeln, herzhaften Waffeln...
Der Tag klang mit Wolle wickeln, stricken und Tatort aus. Merci!!

Kommentare:

  1. Alles, alles Gute für ein gesundes und frohes neues Lebensjahr!!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Lena!
      Liebe Grüße,
      Kathrin

      Löschen