Mittwoch, 6. Mai 2015

Osterhasi


Ostern ist schon lange vorbei? Macht nichts! Ich zeig trotzdem noch die kleinen Osterhasis.
Zwei Wochen vor Ostern hatte ich die Idee den Kindern ein Kuscheltier zu stricken. Ich habe auf ravelry ein bisschen nach Hasen gesucht, aber sie entsprachen meinen Vorstellungen nicht so ganz. Fündig bin ich dann bei der Zeitrschrift Brigitte, die eine sehr nette Anleitung dafür hat. Auf die Kleidung habe ich von Anfang an verzichtet. Schon mal einen Hasen in Hose und T-Shirt gesehen? Die zwei Wochen Vorlauf waren gerade so richtig. Später hätte ich den Einfall nicht haben dürfen. Am Abend vor Ostersonntag habe ich das letzte Häschen noch zu Ende gestopft, festgenäht und bestickt. Nicht ohne Grund hat das zweite Häschen auch kürzere Ohren =)
Das Garn hatte ich mal in einem Discounter (ohoh!) gekauft. Es ist Sockengarn! Wo ich doch so viele Socken stricke! (Ich habe mal für Le Petit welche angefangen, die zweite wartet immer noch auf Vollendung und ich frage mich, ob sie wohl dem Lieschen noch passen würden)
Das Garn war also perfekt für kleine Osterhasen. Ausgestopft habe ich sie mit Schurwolle. Die kaufe ich immer als Heilwolle in der Aptheke. Ob man das waschen kann, weiß ich nicht. Das habe ich noch nicht ausprobiert.
Die Kinder haben sich über die Hasen sehr gefreut. Am Abend habe ich Le Petit gefragt, wie sie wohl heißen. Er antwortete sehr spontan: "Molly und äh Polly!" Sehr überaschend. Ich kenne keine Geschichte, die wir ihm vorgelesen haben könnten und Molly und Polly enthält. Aber mir ist das sehr recht. Und hier sind sie: Molly und Polly!
Molly und Polly vor unserem Kräuterbeet.

1 Kommentar: