Mittwoch, 2. April 2014

Yarn Along


The Quynn of the last time is finished and I am knitting on the cardigan for my son. I chose BabyDROPS 20-16 with the size 3/4 years and soft cotton yarn. Instead of buttons I want to sew in a zipper. I also did not reduce the number of stitches at the body having the little belly of Le Petit in mind. I wonder how I will do the raglan part with my number of stitches (did I mention that I never knitted a raglan? uhuu...). At the moment the body and one sleeve is finished. Oh and I worked out to knit while walking. So I can carry my baby in the sling, go for a walk and knit at the same time =)
The book from John Irving I wrote about last time was brought back to the library without finishing reading it. I thought it wasn't worth my time. Instead now I am reading "Soundtrack of my childhood" by Jan Josef Liefers, a german actor who used to live in the GDR. It is quite interesting but not terrific.
As usual, the others can be found at Ginny's place.

Die Quynn-Mütze vom letzten Mal ist fertig und ich wende mich wieder der Strickjacke zu, die ich für Le Petit stricke. Ausgewählt habe ich BabyDrops 20-16 in der Größe 3/4 Jahre. Dazu eine schöne weiche Baumwolle, auch von Drops. Die Farben sind nicht ganz jungstypisch, aber mal was anderes. Anstelle von Knöpfen möchte ich einen Reißverschluss einnähen. Außerdem habe ich die Abnahmen am Körperteil nicht berücksichtigt. Die Jacke auf dem Foto von Drops sieht relativ schmal aus, wenn ich da an Le Petits kleinen Bauch denke... Naja, mal sehen, wie ich das dann mit dem Raglan-Teil mache, wenn ich jetzt mehr Maschen habe (öhm, ich habe sowieso noch nie Raglan gestrickt...). Im Moment ist der Körperteil und ein Ärmel fertig. Ich hoffe aber, dass der andere Ärmel schnell wachsen wird. Ich habe nämlich herausgefunden, dass ich im Laufen stricken kann. Ich nehme die Kleine ins Tuch, gehe raus zum Spazieren und kann dabei stricken =)
Das Buch von John Irving habe ich ohne es zu Ende zu lesen wieder in die Bibliothek gegeben. War einfach zu langweilig, dafür ist mir meine Zeit zu schade. Stattdessen lese ich jetzt "Soundtrack meiner Kindheit" von Jan Josef Liefers, der in meiner Stadt in der DDR aufgewachsen ist. Sehr interessant, haut mich jetzt aber auch nicht vom Hocker.

Kommentare:

  1. Was für eine außergewöhnliche, aber auch außergewöhnlich schöne Farbzusammenstellung! Meine Jungs mochten in diesem Alter solch klare, leuchtende Farben sehr gerne. Und die Vorliebe für schwarz und alle Schattierungen von schlammfarben kommt noch früh genug...
    Wenn du mit dieser Jacke fertig bist, versuch doch mal einen Pulli von oben, an einem Stück. Das ist viel, viel leichter als man denkt, und du brauchst keine Anleitung mit Maschenzählen u.ä. dazu. Wenn es dich interessiert, schreibe ich dir gerne mal auf, wie es funktioniert. Auch Pullis mit gerade angestrickten Ärmeln sind für kleine Kinder, wo man nicht so sehr auf Figur arbeiten muss, ganz leicht zu machen.
    Stricken mit Baby im Tuch und beim Laufen - das klingt allerdings hochvirtuos und du erntest bestimmt so manchen erstaunten Blick! :-)
    Gutes Gelingen für das begonnene Werk, und weiter schönes Frühlingswetter fürs Spazierstricken!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment mag mein Sohn diese Farbzusammenstellung auch sehr. Bald kommt er in den Kindergarten - hoffentlich necken ihn dann nicht ältere Kinder...
      Raglan von oben interessiert mich auch schon einige Zeit. Bis jetzt bin ich noch nicht dazu gekommen. Wenn ich damit mal anfange, dann freu ich mich, dich fragen zu können! Vielen Dank für dein Angebot!
      Liebe Grüße,
      Kathrin

      Löschen