Samstag, 18. Januar 2014

Romantische Gedanken

Klingt vielversprechend - geht aber in eine ganz andere Richtung. Ich spreche von den Gedanken, die man sich in Bezug auf Kinder macht (mal wieder Kinder, ich rede von nichts anderem mehr). Da stellt man sich ganz viele Situationen so wunderschön vor. Früher habe ich die Eltern, die am Wochenende morgens mit ihren KinderN(!) Brötchen beim Bäcker geholt haben, immer neidisch beäugt. So idyllisch mit den Kindern zum Bäcker zu laufen. Letztes Wochenende war es soweit. Eigentlich hätte ich es wissen müssen, habe ja mittlerweile eigene Erfahrung. Aber ich bin immer so unglaublich stolz und glücklich, wenn ich alleine mit beiden Kindern unterwegs bin. Also letztes Wochenende habe ich am frühen Morgen (*gähn*) die Kleine ins Tragetuch gesteckt, Le Petit in seine Sachen gestopft (Moment, diesen Part hatte wohl mein Mann übernommen), das Laufrad und Helm rausgekramt (mittlerweile hätten wir schon seit einer halben Stunde frühstücken können, wäre ich alleine losgegangen, aber die romantisierte Vorstellung!) und bin mit beiden zum Bäcker losgezogen. Als mein Junge mich aufforderte seinen überdimensionalen Wanderstock unbedingt mitzunehmen, hätte es mir eigentlich dämmern müssen. Auf dem Rückweg jedenfalls trug ich das kleine Mädchen im Tuch, den riesigen Wanderstock und das Laufrad (man sind die Dinger schwer) unter dem Arm, die Brötchentüte habe ich an meine Tasche gebändselt, und an meiner Hand hing ein laufunwilliger, kleiner Junge...
Aber der Hinweg, der war toll!

Kommentare:

  1. ;-) Ich musste schmunzeln... ehrlich. Aber vielleicht wird deine romantische Vorstellung in ein paar Monaten Realität? ;-) Wenn Le Petit ein bisschen größer ist?!? Gib sie nicht gleich auf, die Vorstellung :-)... das wird schon noch. Bestimmt!
    Liebe Grüße aus dem kleinen Haus am See, wo derartige romantische Vorstellungen auch ganz hoch im Kurs sind *grins*

    AntwortenLöschen
  2. Das wird schon noch! Derart romantische Vorstellungen sind mir zwar neu aber ich muss auch sehr schmunzeln. Schöner Beitrag!

    AntwortenLöschen
  3. Ach, dass das noch besser wird, steht außer Frage. Dann hat man aber schon wieder andere Vorstellungen :-) Also alles irgendwie auch Einstellungssache.
    Das Leben mit Kindern ist schon lustig und aufregend.
    Kathrin

    AntwortenLöschen