Dienstag, 16. Juli 2013

Und täglich grüßt...

puh, ich hätte gerne einmal einen Morgen, an dem wir nicht mit einem brüllenden Le Petit das Haus verlassen und ich danach mit wild schlagendem Herzen auf Arbeit radel. Laut meinem Mann gab es das wohl schon ein paar Mal. Ich kann mich, ehrlich gesagt, irgendwie nicht so dran erinnern.
Fast jeden Tag frage ich mich im Treppenhaus, was wohl unsere Nachbarn von uns denken...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen