Dienstag, 9. April 2013

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche - äh, naja nicht ganz.
Wir waren dieses Jahr sicherlich nicht die einzigen, die ihren Osterspaziergang im Schnee unternommen haben.
Hier sieht man den MeiTai, den ich genäht habe. Das Tragetuch hat ausgedient. Le Petit zu tragen ist aber weiterhin manchmal von Vorteil.




Ja, ist auch schön. Aber ganz so kalt muss es meiner Meinung nach nicht sein. Wir haben knapp eine Woche bei den Eltern meines Mannes verbracht. Das nutzen wir immer, um ein paar Stunden für uns beide abzuzwacken und in die Stadt zum "Bummeln" zu fahren und einen Kaffee ganz in Ruhe zu zweit zu trinken. Außerdem besuchen wir immer den Strand. Das hier ist eine meiner Lieblingsstellen.





Wilder Strand, Sand, Steine, Gras. Es war wieder sehr schön. Aber jedes Mal, wenn wir zu Hause (nach immerhin sieben Stunden Fahrt) ankommen, sagt mein Mann: "Woanders ist es schön, aber zu Hause ist es eben doch am besten". Da hat er Recht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen