Dienstag, 9. Oktober 2012

Stoffwindeln adieu

Kurzer Einschub: Ich musste ersteinmal kurz nachsehen, wie adieu geschrieben wird. Eigentlich habe ich adieu ja nur verwendet, weil ich mir nicht sicher war, ob man ade mit Accent schreibt oder nicht. Na, jedenfalls habe ich jetzt auf Wikipedia gelesen, dass das Wort tschüss von adieu abgeleitet wurde. Außerdem "klingt Tschüs ähnlich wie Hallo zumindest in den Ohren vieler Nord- und Ostdeutscher keineswegs respektlos-umgangssprachlich und ist in allen Gesellschaftsschichten und Altersgruppen gebräuchlich" (Quelle). Im Umkehrschluß heißt das ja, dass das in Süddeutschland keineswegs der Fall ist und man damit schon mal schnell einen schlechten Eindruck machen kann.
Fazit: Ade schreibt man ohne Accent, tschüss kommt von adieu kommt von (lat.) adies und sollte man in Süddeutschland wohl lieber durch einen anderen Abschiedsgruß ersetzen.

Aber zum Eigentlichen: Wir sind langsam dabei die Stoffwindeln nicht mehr zu gebrauchen. Le Petit haben wir fast ausschließlich mit Mullwindeln und Überhosen gewickelt. Nur wenn wir unterwegs waren, haben wir auf die Wegwerfwindeln zurückgegriffen. (Und auch das musste ich erst aus Erfahrung lernen, nachdem Le Petits Begrüßung beim Frauenarzt ein ordentlicher Schi** in die Stoffwindel war. Das war ein Spaß... zumal es dort keinen Wickeltisch gibt.) Wir waren sehr überzeugt von den Stoffwindeln, hat prima funktioniert und wir hatten ein gutes Gewissen, da wir so deutlich weniger Abfall produzierten. Einen Trockner haben wir selbstredend nicht, aber die Mullwindeln trocknen sehr schnell, zur Not über Nacht. Nach ca. einem halben Jahr haben wir dann Nachts auch auf Wegwerfwindeln zurückgegriffen (ganz ehrlich: das hätten wir schon eher machen sollen, denn Nachts die Stoffwindeln zu wechseln hat mich so im Nachhinein doch schon ziemlich genervt).

Jetzt geht Le Petit in die Krippe. Wir haben dort gar nicht erst angefragt, ob sie auch mit Stoffwindeln wickeln würden. Würden wir All-in-one Windeln verwenden, hätten sie eventuell sogar zugesagt, aber mit dem Mullwindeln wären wir sicherlich auf Ablehnung gestoßen. Dadurch benutzen wir in der Woche fast keine Stoffwindeln mehr. Am Wochenende kommen sie zwar noch zum Einsatz, aber im Prinzip sind die Wegwerfwindeln auf dem Vormarsch. Sehr schade, denn die Stoffwindeln haben schon Spaß gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen