Donnerstag, 4. Oktober 2012

Herbstausflug

Am Wochenende haben wir einen kleinen Ausflug unternommen. Eigentlich war es nur ein Spaziergang. Jetzt in der Zeit des Frühherbstes habe ich immer das Gefühl richtig "auslüften" zu müssen. Dafür brauche ich Weite - zum Herbstfarben gucken, zum Herbstluft genießen, um in die Ferne zu schweifen.
Wir haben einen schönen Rundwanderweg um einen Teich bei uns in der Nähe gefunden. Im Sommer sind wir hier oftmals baden. Jetzt im Herbst gab es Stoppelfelder. Man konnte bis zum benachbarten Schlösschen gucken. Die Herbstfarben sind allerdings noch nicht so weit, wie ich es erwartet hatte. Le Petit hat seinen Wagen erst ein ganzes Stück geschoben, bevor er schön schlafen konnte. Meine gereizte Stimmung hat sich ein klein wenig gelegt. Nur mein Mann konnte nicht ganz so profitieren. Er war am Wochenende gesundheitlich ziemlich angeschlagen und hat sich daher eher durch die Herbststimmung geschleppt. Die Runde war leider etwas zu groß gewählt.
Am Nachmittag habe ich dieses vorzuegliche, superschnelle Clafoutis aux cerises nachgebacken (und vergessen zu Fotografieren, aber ein Blog kann ja auch ohne Bilder leben). Sehr, sehr lecker! Entgegen dem Vorschlag, es leicht gekuehlt zu essen, hat meine verfressene Familie und ich es gleich warm gegessen, was meiner Meinung nach perfekt war. Die Kirschen waren leicht karamelisiert und warm. Ein Traum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen